Startseite
    Sonstiges
    Wollekauf
    Stricken
  Archiv
  Galerie 2008
  Galerie 2005
  Galerie 2007
  Haftungsausschluß
  Gästebuch
  Kontakt

   Wollsucht.de



http://myblog.de/strickmuschel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Herbststimmung

Es ist schon herrlich, während der Arbeit, so ab und zu einen Blick aus dem Fenster zu werfen. Der hellblaufarbene Himmel ist durchsetzt mit weißgrauen aufgebauschten Wolken und das ganze ist sonnig unterlegt. Die Kastanienbäume färben ihr Laub von sattem Grün um in gemütliches Mittelbraun. Es ist so ruhig und ganz windstill.
Bald habe ich Feierabend und überlege mir schon, wie ich dieses Wetter am besten genießen kann.
Am Abend, der jetzt mit der Dunkelheit jeden Tag etwas früher eintritt, werde ich wieder ein wenig stricken.
Vielleicht fange ich heute mit der Secret of Chrysopolis an, ich bin mir noch nicht sicher, welche Stricknadel ich verwenden werde. Ich denke, daß bei der dünnen Uru-Wolle eine Lace-Nadel angebracht wäre und Nadelstärke 3 günstiger ist als 3,5.
2.10.07 20:58


Sheepaints

ja, ich habs endlich geschafft, ich habe herrliche, handgefärbte Sockenwolle bekommen. Im Orginal sind die schönen, warmen Herbstfarben noch viel schöner, als auf dem Bildschirm. Nun schwelge ich in Sockenmustern, die zur Wolle passen.
Außerdem stricke ich an einem Lace-Schal, dem Upstairs aus Kauni-Wolle. Die Anleitung dazu gibt es bei wollke7, es ist ein sehr schönes Muster, welches sich beim Stricken schnell einprägt und Spaß macht. Demnächst gibt es davon auch ein Foto.
14.9.07 19:48


Wollschaf-Frage

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche
01/2007


Wie viele Off Topics (nicht zum Thema Handarbeiten gehörende Themen) akzeptiert ihr beim Bloglesen oder gefällt euch das überhaupt nicht?

Das Wollschaf bedankt sich bei Iris-Julimond für die Frage und wünscht euch ein wundervolles 2007!!!


Ich lese Strickblogs, weil ich mir gerne die fertig getrickten Werke
ansehe um neue Anregungen zu bekommen und weil es Spaß macht. Aber auch weil ich mich teilweise für das Leben der Blogschreiberin interessiere. Ich finde, wenn das "Nichtstrickige" im Rahmen bleibt und nicht unbedingt überwiegt, ist es total in Ordnung. Ansonsten ist es so, wenns einen interessiert, kann mans lesen und wenn nicht, dann nicht. Man entscheidet sich ja auch dafür, welchen Blog man liest.
3.1.07 21:33


Also jetzt gilt es die guten Vorsätze für´s neue Jahr umzusätzen,aber
eigentlich habe ich gar keine. Dennoch, ich möchte mich in diesem Jahr mehr mit meinem Blog beschäftigen. Auch wenn hier nicht viel geschrieben und gezeigt wurde, habe ich doch ein bißchen was fertiggestellt. Als letztes eine Wintermütze für mich und ein Paar Handstulpen nach Petras Anleitung. Mit Mützen ist das ja immer so eine Sache, eigentlich gibts keine, die einem wirklich gut steht. Aber wenns richtig kalt ist, ist man froh eine zu haben. Ausgeführt habe ich sie bis jetzt einmal zum Silvesterspaziergang am Strand. Bei uns zu Hause war ziemlich starker Wind, wovon am Strand nichts mehr zu merken war, also kam ich schon fast ins Schwitzen. Mal ganz abgesehen davon, erinnert mich das Foto an die sieben Zwerge...





3.1.07 20:31


Ende der Hitzewelle

Das ist angenehmes Wetter, da kann man auch schon mal wieder ans Stricken denken oder andere angenehme oder auch unangenehme Tätigkeiten(ich muß dringend Fensterputzen und das Gemüsebeet müßte vom Unkraut befreit werden). Als es so heiß war, haben wir das Wetter ausgenutzt und sind abends nach der Arbeit mit dem Fahrrad noch mal zur Ostsee gefahren zum abkühlen. Und am Wochenende mit dem Boot raus aufs Achterwasser, normalerweise mit Strickzeug, aber selbst dazu war es zu heiß. Jetzt muß der Haushalt erstmal wieder auf Vordermann gebracht werden. Außerdem möchte ich neue Projekte in Angriff nehmen, würde gerne noch für den Sommer ein kurzärmeliges Jäckchen mit kleinem Muster stricken, die Wolle habe ich schon: von Zitron im Farbton safran. Aber, aber, wo kann man ein bißchen Zeit kaufen .............
3.8.06 07:05


Die verstrickte Diensttagsfrage - Woche 15/2006


Wann hast Du mit dem Stricken angefangen? Und warum?

(aus dem Archiv 2003 - danke Angela!)


Das ist schon 30 Jahre her im zarten Kindesalter mit ungefähr 10 oder 11 Jahren habe ich es von meiner Mutter gelernt. Da meine Mutter sehr viel gestrickt hat und es immer noch tut, war es für mich selbstverständlich auch zu stricken. Mein erstes größeres Strickstück war ein mit breiten blauen und weißen Streifen gemusterter Pullover für meinen jüngeren Bruder. Den habe ich im Alter von 13 für ihn gestrickt. Dem folgten noch viele andere, aber irgendwann wurde es immer ruhiger mit dem Stricken. So richtig angefangen habe ich erst wieder vor kurzem und es macht wieder richtig Spaß.
11.4.06 07:10


Fotos fertiger Werke

Am Wochenende war nun endlich mal günstiges Wetter zum fotografieren, jedenfalls genug Sonnenschein. Auf den orkanartigen Sturm hier an der Ostsee hätten wir aber auch gern verzichten können. Die Strickjacke ist aus Merinowolle von der Hamburger Wollfabrik gestrickt. Erst war ich etwas skeptisch, weil die Wolle aus Einzelfäden aufgespult und nicht verzwirnt wurde, aber sie hat sich gut gestrickt und ist ist auch sonst sehr gut. Die Anleitung ist aus der knitty.com, die Bristow-Jacke. Das Tuch ist aus der schönen Kauni Regenbogenwolle aus Utas Wollsucht-Shop gestrickt. Jetzt werde ich mich gleich auf die Couch begeben und strickend an meinem zweiten Socken aus der selbstgefärbten Wolle, das Wochenende ausklingen lassen.



9.4.06 18:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung